Unter Verfallsklauseln werden Fristen verstanden, mit deren Ablauf das Recht verfällt bzw. erlischt, wenn es nicht vor dem Ablauf der Frist geltend gemacht wird.

Die Verfallsfrist ist von der Verjährung zu unterscheiden. Eine Gehaltsforderung z.B. verjährt nach drei Jahren, Sie kann aber schon nach drei Monaten verfallen sein. Und eine verfallene Gehaltsforderung ist ebenso wenig durchsetzbar, wie eine verjährte. Verfallsfristen in Arbeitsverträgen müssen mindestens drei Monate betragen, sonst sind sie unwirksam. In Tarifverträgen sind aber auch Verfallsklauseln von einem Monat ab Fälligkeit zulässig.

H2 Arbeitsrecht

Seit vielen Jahren stehen wir Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei allen arbeitsrechtlichen Fragen zur Verfügung. Ob es um Ihren Arbeitsvertrag, Ihr Gehalt, eine Kündigung, einen Aufhebungsvertrag oder die Höhe Ihrer Abfindung geht.

Als Kanzlei für Arbeitsrecht bieten wir Erfahrung, Kompetenz und Engagement!

Kontakt Heilbronn

Robert Graf Arbeitsrecht
- Büro Heilbronn -
 
Roßkampffstraße 8
74072 Heilbronn
 
Tel: +49 (0) 71 31 / 88 76 777
Fax: +49 (0) 71 31 / 64 04 734
 

Kontakt Heidelberg

Robert Graf Arbeitsrecht
- Büro Heidelberg -
 
Rohrbacher Straße 12
69115 Heidelberg
 
+49 (0) 62 21 / 75 97 51 2
+49 (0) 62 21 /  75 97 51 3
 
© 2017 H2 Arbeitsrecht. Ein Service der Anwaltskanzlei Robert Graf.